Geldherrin sucht Luxussklaven für Telefonsex

Geldherrin sucht Luxussklaven für Telefonsex

Du darfst mir Geld geben, aber Du bekommst meistens nichts von mir! Ich muss schon sehr gnädig gestimmt sind, um Dich überhaupt wahrzunehmen und Dir ein paar Augenblicke meiner Aufmerksamkeit zu schenken. Du bist es einfach nicht wert, von mir beachtet zu werden. Ja, ich bin eine anspruchsvolle Geldherrin, die bei der Auswahl ihrer Sklaven keine Gnade kennt. Ich erwarte beim Luxus Telefonsex, den Du allenfalls von mir bekommen kannst, Deine totale Hingabe und Unterwerfung. Und um es gleich zu sagen: Ich allein bestimme dabei, was Du zu tun und zu lassen hast. Du gehorchst mir bedingungslos und ohne Widerspruch. Vor allem aber beschenkst Du mich reichlich mit Deinem Geld. Ich bin Deine Mistress, der Du mit Deinem Geld ein schönes, luxuriöses Leben ermöglichen darfst. Ich denke zwar nicht, dass Du Dir so viele Ehre auch nur ansatzweise verdient hast, ich will aber ausnahmsweise einmal gnädig sein und Dich gewähren lassen. Du solltest Dir im Klaren darüber sein, dass Dein einziger Lebenszweck der ist, mich finanziell glücklich zu machen. Glaube mir: Dass ist alles andere als einfach! Ich werde Dir allerdings vielleicht eine Chance geben, wenn Du mich jetzt sofort anrufst.

Dominater Telefonsex: Als Zahlsklave einer strengen Mistress dienen

Geldherrin will Luxus beim Telefon Sex

Ich liebe Luxus. Und ich liebe Shopping. Dein Geld muss mir auf jeden Fall ein schönes Leben ermöglichen. Du musst Deine gesamte Existenz darauf ausrichten, mir mit Deinem Geld zu dienen. Ich erwarte unmissverständlich von Dir, dass es Dich zutiefst glücklich macht, mich finanziell zu befriedigen. Denke immer daran, dass es eine große Ehre für Dich ist, mit auf diese Weise Deine Hingabe zeigen zu dürfen. Dein Geld ist bei mir viel besser aufgehoben als bei Dir. Ich mache nämlich etwas Sinnvolles damit und kaufe mir beispielsweise Schuhe. Und ja, tolle Schuhe haben durchaus das Potenzial mich glücklich zu machen. Wenn ich dann wirklich guter Stimmung bin, darfst Du mir die neuen Schuhe vielleicht sogar ablecken. Für Dich wird das dann eine außergewöhnlich große Gnade sein, die ich Dir gewähre. Das kostet Dich dann aber auch einiges. Überhaupt musst Du mir erst einmal beweisen, dass es Dir ernst damit ist, mir beim Luxus Telefonsex als Geldsklave dienen zu wollen. Ich merke sehr schnell, ob Du mir dabei etwas vorspielst oder ob es Dir ernst damit ist. Ich will außerdem, dass es Dir eine tiefe Befriedigung verschafft, mich zu bezahlen. Denke immer daran: Geld macht mich glücklich -und wenn ich glücklich bin, darfst Du es vielleicht irgendwann auch einmal sein.

Geldherrin aus der Schweiz sucht Dich für Luxus Telefonsex

Geldherrin wird streng mit der Peitsche

Als erste solltest Du mir ein überzeugendes Angebot machen, eines,das ich gewissermassen nicht ablehnen kann, wenn Du verstehst, was ich meine. Sparsamkeit und Geiz sind Dinge, die ich überhaupt nicht leiden kann. Als Deine Geldherrin erwarte ich von Dir einfach, dass Du grosszügig bist und mir Dein Geld gerne überlässt. Natürlich bin ich auch offen für Geschenke aller Art. Diese müssen allerdings geschmackvoll und hochwertig sein. Irgendwelcher Plunder interessiert mich nicht. Ich habe Stil und weiß sehr genau, was mir gefällt. Du tust deshalb gut daran, bei mir vorher nachzufragen, bevor Du mir etwas schenkst. Am liebsten aber ist mir Bargeld. Davon kann ich gar nicht genug bekommen. Als mein untertäniger Zahlsklave solltest Du mich regelmäßig mit Bargeld versorgen. Ruf mich jetzt an, dann besprechen wir, wie das abzulaufen hat. Als anspruchsvolle Geldherrin aus der Schweiz will und werde ich auf Deine Kosten leben. Aber wie gesagt: Ich nehme nicht jeden! Also überzeuge mich am Telefon, dass Du genau der Richtige bist, um mir als Luxussklave dienen zu dürfen. Strenge Dich an!